Ma müsse nur Welle

Mei Streitkraft Mathias Welle plaudert mit mir aus dem Nähkästchen ? was er so von d´Stadt hält und was für ihn wichtig isch!

⚔️Warum bisch´d denn bei der FBB?

Streitkraft Mathias: „Ich stelle mich zur Wahl und möchte die Stadt von innen heraus erneuern. Ein großer Schwerpunkt ist das Thema Stadtentwicklung. Dazu gehört zunächst einmal das Wohlfühlen der Menschen. Für mich ist der Mensch das Maß aller Dinge. Das geht oft verloren. Es geht bei Baden-Baden um eine Wohlfühlstadt und ich habe Bedenken, dass dieser Geist in den vergangenen Jahren etwas verloren ging.“

⚔️Kannst du mir ehn Beispiel nenne?

Streitkraft Mathias: „Sehen Sie den Leo: Das ist das Herz der Stadt im Zentrum. Er ist saniert worden, jedoch alleinig im technischen, nicht im städtebaulichen Sinne. Seine kalte, graue Oberfläche steht vollkommen im Gegensatz zu den umliegenden herrlichen Fassaden in warmen Farbtönen. Das öde Betonmaterial passt nicht zur Stadt. Man hätte hier durchaus eine Brücke in die Moderne schlagen können. Mit Granit-Beton etwa wäre eine – bei gleicher Festigkeit – viel angenehmere helle, warme, granitartige und pastellartige Oberfläche möglich gewesen. Dieses Material besteht dann etwa zu 70 Prozent aus Naturstein wie Granit – Farbe und Art frei wählbar. Es wirkt hell und freundlich. Die Neugestaltung wäre also auch anders gegangen. Gleichzeitig hätte man auch für den Umweltschutz etwas tun können, indem mittels Einsatz von Spezialzementen im Granit-Beton Luftschadstoffe wie Stickoxyde (NOx) über Photokatalyse dauerhaft in unschädliches Stickstoffoxydanten Nitrat ( NO3 ) umgewandelt werden. Reduktionen von 15 bis 18 Prozent sind da schon machbar. Das wäre baukulturell hochwertiger Städtebau mit High-Tech-Produkten. Jetzt wirkt der Leo nur wie ein Rollfeld für Busse und die Luisenstraße wie die A5.“

⚔️Ja und was lerne ma denn jetzt daraus?

Streitkraft Mathias: „So etwas darf nicht wieder passieren, wenn der Augustaplatz saniert wird: Hier ist es wichtig, den Bürgern eine zusammenhängende Fläche zum Flanieren anzubieten, bis hin zu den Fassaden der Lichtentaler Straße. Die Straße muss im neuen Platz verschwinden, Autofahrer sollten dort nur Gäste sein, in einem verkehrsberuhigten Bereich mit Schrittgeschwindigkeit. Wichtig bei der Stadt- und Verkehrsplanung: Alle müssen miteinander leben, nicht gegeneinander! Es muss ein vollkommenes Umdenken stattfinden, um die Qualität des Flanierens herzustellen und man muss Baden-Baden als Wohlfühlstadt in die Zukunft entwickeln. Das geht nur über verkehrsberuhigte Bereiche mit Gleichberechtigung aller Teilnehmer. Das Flanieren und Wohlfühlen muss sich über die ganze Stadt ausbreiten, wir brauchen ruhige Inseln in der Stadt, homogen zusammenhängende Wohlfühlplätze. Ein neues Denken muss her, damit Stadt wieder den Menschen gehört, es muss Entschleunigung stattfinden, denn sie fördert die Lebensqualität.“

⚔️Was isch dei Motto?

Streitkraft Mathias: „Es lautet: Baden-Baden nicht verwalten, sondern gestalten. Das bedeutet, dass man sich über den Durchschnitt hinaus engagieren und deshalb auch neue Wege gehen muss. Wir brauchen Pioniergeist, Kreativität, frischen Wind. Keine Angst vor Paragraphen, weil hemmend, kein Schema F! Wie sagte der Schriftsteller Franz Kafka? „Neue Wege entstehen, indem man sie geht.“

⚔️Worüber ärgerst du dich denn hier in Bade-Baden öfters?

Streitkraft Mathias: „Über die total maroden Straßen- und Bürgersteigverhältnisse. Das ist hier die Regel, nicht die Ausnahme. Dies gilt auch für die Fußgängerzonen. Die Bürgersteige und Straßen sind geflickt – das ist oft teurer, als sie koordiniert komplett zu sanieren. Wenn man hier Rad fährt, braucht man einen guten Zahnarzt, damit einem die Kronen nicht rausfallen..“

Wie kann ich mitmachen?

Folge den Louis auf allen Kanälen im Indernedd: YouTube, Facebook & Instagram@MarkgrafLouis. (Mann oh mann – was in den 300 Jahren alles so für neue Fürz entstande sind) Schon reigschaut?

Ziehe mit in den Kampf gegen das Gemurkse. Der politische Verein Freie Bürger für Baden-Baden hat seine Streitkräfte hinter dem Louis formiert und ist ready für die Stadtratwahl am 26. Mai!

#KampfDemGemurkse

YouTube YouTube YouTube
Logo-Wimpel